Konzerte, Lesungen, Jahreszeitenfeiern

Die Kultur ist ein wesentlicher Aspekt in unserer Klinik. Dazu gehören verschiedene Veranstaltungen und die regelmässigen Ausstellungen, aber auch die hauseigene Bibliothek, die Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitenden zur Verfügung steht. Wöchentlich findet mindestens eine kulturelle Veranstaltung in der Klinik statt. Konzerte, Eurythmie, oder Lesungen stehen auf dem Programm. Zum Teil hat sich über Jahre eine intensive Verbindung zu verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern entwickelt, die immer wieder gern für unsere Patientinnen und Patienten musizieren. Ein Klinikchor probt wöchentlich und gibt nach den Proben im Treppenhaus sein Können zum Besten.

 

Eine lange Tradition haben auch die Jahreszeitenfeste, an denen viele Mitarbeitende mitwirken. So hat sich ein Osterfrühstück eingebürgert, an dem vor allem Patienten, Patientinnen und Gäste teilnehmen. An Johanni gibt es ein Sommerfest mit grossem Feuer im Garten, an dem auch Nachbarn teilnehmen und oft bis tief in die Nacht verweilen. An Michaeli und Weihnachten wird ein festliches Mittagesmenü vorbereitet, an dem sowohl die Patientinnen und Patienten, als auch Mitarbeitende und Gäste teilnehmen können.

In regelmässigen Abständen findet die Menschenweihehandlung in der Klinik statt (im Haus Lukas) und werden die Klassenstunden gelesen.

Wöchentlich finden Abende statt, an denen auf der Basis anthroposophischer Grundlagenwerke gelesen, sich ausgetauscht und diskutiert wird.

 

Zum Jahresende erreichen die Feiern in der Klinik Arlesheim ihren Höhepunkt. Bereits im Advent wird auf den Stationen musiziert. In den heiligen Nächten, also vom 24. Dezember bis zum 6. Januar, findet jeden Abend eine Veranstaltung statt, die oft von Klinikmitarbeitenden gestaltet wird – Musik, Vorträge, Geschichten. Wenn immer möglich werden die drei Oberuferer Weihnachtsspiele aufgeführt beziehungsweise in das Programm eingebaut: das Paradeisspiel, das Christgeburtsspiel und das Dreikönigsspiel.