Sprechstunden bei unseren Krebsspezialisten

Ihr Anliegen, die Dringlichkeit und die Organisation von Unterlagen werden von unseren Mitarbeitenden am Telefon sorgfältig abgeklärt. Viele Patienten wünschen eine Sprechstunde bei unseren erfahrenen Spezialisten, um eine Zweitmeinung zu ihrer Erkrankung einzuholen oder um den Beginn einer Misteltherapie abzuklären – ergänzend zur geplanten Chemotherapie, Operation oder Bestrahlung. Auch Angehörige können sich zu einer beratenden Konsultation anmelden. Da wir wissen, wie wichtig für Sie eine schnelle Behandlung ist, werden wir alles daran setzen, Sie so schnell wie möglich zu einem Termin einzuladen.

 

Für Erstkonsultationen wird in der Regel eine ganze Stunde vereinbart, um alle Aspekte in Ruhe abklären zu können, für Nachkontrollen wird jeweils eine halbe Stunde vereinbart. Für Patienten in der Schweiz werden die Sprechstunden aus der Grundversicherung bezahlt, bei einer Versicherung im Hausarztmodell ist eine Überweisung notwendig.

 

Angehörige, die sich grundsätzlich über die Behandlungsmöglichkeiten für einen Patienten/eine Patientin informieren möchten, bezahlen die Konsultation in bar (CHF 132.00 bis 264.00).