Chemo-, Hormon- und Strahlentherapie

Konventionelle Therapieformen werden nach der Massgabe “soviel wie nötig, aber so wenig wie möglich” in die therapeutischen Entscheidungen einbezogen. Chemotherapie und hormonelle Massnahmen können ambulant in unserer Klinik durchgeführt werden, zur Bestrahlung ist eine Überweisung in ein anderes Spital der Region nötig. Es besteht also kein Grund zur Sorge, dass wichtige Massnahmen versäumt würden. Aber es besteht auch keine Gefahr, dass Therapiemassnahmen, die mit starken Nebenwirkungen verbunden sind, ohne genaue Prüfung des Nutzen-Schaden-Risikos und ohne Berücksichtigung der persönlichen Wünsche der Betroffenen eingesetzt werden.