Pflege an der Klinik Arlesheim 2016

Die Anthroposophische Pflege ist ein wesentlicher Pfeiler der Anthroposophischen Medizin, wie sie an der Klinik Arlesheim angeboten wird. Zusätzlich zur Grund-/Basispflege erhalten unsere Patientinnen und Patienten auf ärztliche Verordnung Äussere Anwendungen, wie Wickel und Rhythmische Einreibungen.

 

 

Interne Schulungen zur Einführung der elektronischen Krankenakte

Die Einführung des Krankenhaus-Informationssystems INES-KIS forderte die Pflegenden sehr. Im Januar und Februar wurden alle Pflegende umfassend für die Pflegedokumentation mittels INES-KIS geschult und für die Umstellung eng begleitet.

 

 

 

Im Rezertifizierungsaudit durch AnthroMed haben wir die pflegerischen Qualitätskriterien umfassend erfüllt.

 

 

 

 

Die Klinik Arlesheim, der Trägerverein Paracelsus-Spital und der Verein Anthroposophische Pflege in der Schweiz, APIS, haben 2015 eine Trägerschaft gebildet, damit Pflegende und andere medizinische Berufsgruppen von der anthroposophischen Pflegeweiterbildung profitieren können. Dank dieser breiten Abstützung ist gewährleistet, dass die Soleo Akademie sowohl fachlich als auch finanziell auf einem soliden Fundament steht. 

 

 

Erfolgreiche Pflegende

Folgende Pflegende der Klinik Arlesheim konnten ihre Weiterbildungen erfolgreich abschliessen:
Sara Kohler: Abschluss MAS Onkologie an der ZHAW
Olivia Vazansky: Abschluss als Zertifizierte Wundmanagerin
Sandra Giraud: Abschluss Expertin für Rhythmische Einreibung nach Wegman/Hauschka (IFAN)
Rebekka Lang: Abschluss Expertin für Rhythmische Einreibung nach Wegman/Hauschka (IFAN)

 

 

Pflegeausbildung

Mehr zur Ausbildung von Pflegenden an der Klinik Arlesheim sowie zu Praktika lesen Sie unter Jahresbericht 2016 - Ausbildung.


zurück zur Übersicht Jahresbericht 2016 Klinik Arlesheim